Die Geschichte des Salon de Paris begann in Paris im 17. Jahrhundert und erreichte seinen Höhepunkt zur Pariser Weltausstellung mit einem „Palast der schönen Künste“. Lange Zeit war für einen Künstler die Zulassung zu der Ausstellung die Grundvoraussetzung, um allgemein anerkannt zu werden. Zunächst durften nur Mitglieder der Akademie ausstellen; ab 1791 wurde der Salon dann öffentlich.

Salon de Paris

 

Meine Ausstellungstermine in 2017:

Ostersonntag bis 28. April

Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde in Detern

"Was bedeutet Menschsein"

Collagen-Serie

 

     

             "Madame Public"
            Digitale Fotografie


Datenschutzerklärung